Home

BaFin: Anlage zu 0% und Rentabilitätsanforderung

Vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase mit Zinss√§tzen von 0%, teilweise negativer Verzinsung f√ľr bestimmte Einlagen bei Banken hat die BaFin zur Anforderung an den Anlagegrundsatz der Rentabilit√§t Stellung bezogen.

Gem√§√ü Rundschreiben 4/2011 B.3.2 a) m√ľssen Versicherer unter Ber√ľcksichtigung der Sicherheits- und Liquidit√§tserfordernisse sowie der Kapitalmarktlage einen nachhaltigen Ertrag erzielen. Dies gilt f√ľr den gesamten Bestand wie f√ľr jedes einzelne Finanzinstrument. Bisher waren somit Verm√∂genswerte, die keine Rendite erzielten, f√ľr die Anlage im gebundenen Verm√∂gen unzul√§ssig.

Nach Abstimmung mit dem BMF lockert die Finanzaufsicht die strenge Anforderung an die Rentabilit√§t insofern als auch Anlagen mit Null- oder Negativverzinsung f√ľr das gebundene Verm√∂gen in einem Umfang zul√§ssig sind, solange dem Rentabilit√§tserfordernis des Portfolios insgesamt entsprochen wird. Die BaFin geht davon aus, dass es sich bei diesen Anlagen prim√§r um Darlehen, Inhaberschuldverschreibungen und Einlagen bei Kreditinstituten (gem√§√ü ¬ß 2 Abs. 1 Nr. 3, 7 und 18 AnlV) handelt.

nach oben