Home

BaFin: Anlage zu 0% und RentabilitÀtsanforderung

Vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase mit ZinssĂ€tzen von 0%, teilweise negativer Verzinsung fĂŒr bestimmte Einlagen bei Banken hat die BaFin zur Anforderung an den Anlagegrundsatz der RentabilitĂ€t Stellung bezogen.

GemĂ€ĂŸ Rundschreiben 4/2011 B.3.2 a) mĂŒssen Versicherer unter BerĂŒcksichtigung der Sicherheits- und LiquiditĂ€tserfordernisse sowie der Kapitalmarktlage einen nachhaltigen Ertrag erzielen. Dies gilt fĂŒr den gesamten Bestand wie fĂŒr jedes einzelne Finanzinstrument. Bisher waren somit Vermögenswerte, die keine Rendite erzielten, fĂŒr die Anlage im gebundenen Vermögen unzulĂ€ssig.

Nach Abstimmung mit dem BMF lockert die Finanzaufsicht die strenge Anforderung an die RentabilitĂ€t insofern als auch Anlagen mit Null- oder Negativverzinsung fĂŒr das gebundene Vermögen in einem Umfang zulĂ€ssig sind, solange dem RentabilitĂ€tserfordernis des Portfolios insgesamt entsprochen wird. Die BaFin geht davon aus, dass es sich bei diesen Anlagen primĂ€r um Darlehen, Inhaberschuldverschreibungen und Einlagen bei Kreditinstituten (gemĂ€ĂŸ § 2 Abs. 1 Nr. 3, 7 und 18 AnlV) handelt.

nach oben